menu

In diesem Bereich finden Sie Hinweise zur Benutzung unserer Produkte.

Wenn Sie stattdessen den Download-Bereich für ToolScope-Firmware suchen, klicken Sie auf diesen Absatz.

 

FAQ

Diese Seite ist eine FAQ zu dem Thema, das Sie gerade im Kategoriebaum gewählt haben. Um tiefer in einzelne Themen hineinzugehen, wählen Sie bitte einen spezifischen Artikel im Kategoriebaum.


Einstellungen in ein SoftScope einladen

 

Um Einstellungen die von einer Maschine heruntergeladen wurden oder von einem Mitarbeiter von KoBr zur Verfügung gestellt wurden in ein SoftScope einzuladen, gehen Sie wie folgt vor:

Im Startmenü befindet sich ein Eintrag für das SoftScope. Hier befindet sich auch ein Link zum Service Verzeichnis (benannt mit „Service“). Bitte wählen Sie diesen aus. Nun öffnet sich ein Explorer-Fenster dass das Service-Verzeichnis anzeigt.

Kopieren Sie die Einstellungsdatei direkt in dieses Verzeichnis. Benennen Sie die Datei um in „NewToolScopeSettings.zip“ (bzw. NewToolScopeSettings falls Dateiendungen ausgeblendet sind) falls die Datei einen anderen Namen hat.

Anschließend starten Sie das SoftScope über den Link im Startmenü, die Einstellungen werden automatisch im Hochlauf geladen.

 

Dateien ins SoftScope einladen und wiedergeben

 

Um Dateien in ein SoftScope einzuladen, starten Sie dieses zunächst aus dem Startmenü.

 

Nachdem das SoftScope komplett hochgefahren ist wechseln Sie durch den Button unten rechts („Service“) in den Service-Bereich und dort auf den Reiter (oben mittig) „Hardware“. Sie landen in einer Ansicht die dieser ähneln sollte:

Als erstes müssen über den Button unten in der Mitte die Sensoren ausgeschaltet werden („Sensoren Aussch.“). Anschließend entfernen Sie sämtliche ggf. vorhandenen Reiter unter „Datenquelle“ indem Sie einen anwählen und den Button „Datenquelle entfernen“ betätigen, bis Sie zur obigen Ansicht gelangen in der kein Reiter mehr neben „Datenquelle hinzufügen“ vorhanden ist.

Nun wählen Sie aus dem Dropdown-Menü „Datei Import“ und betätigen „Neue Datenquelle hinzufügen“.  Es erscheint ein Reiter „Datei Import“ neben dem Reiter „Datenquelle hinzufügen“.

Wählen Sie diesen neuen Reiter an, und Sie kommen zu folgender Ansicht:

Durch betätigen des Buttons „Auswählen“ gelangen Sie zum Auswahldialog für die einzuladenden Dateien. Wählen Sie den Ablageort der Dateien die Sie einladen möchten und dort die einzuladenden Dateien.

TIP: mit CTRL + A können Sie sämtliche Dateien eines Ordners anwählen, mit gedrückter CTRL-Taste per Mausklick einzelne Dateien gemeinsam anwählen.

Bestätigen Sie die Auswahl mit dem „Öffnen“-Button, die Dateien werden der Liste im Datei-Import hinzugefügt.

Im unteren Teil des Treibers (ggf. Scrollbalken rechts nutzen) können Sie noch weitere Einstellungen vornehmen:

Zeitraffer -> Spielt die Dateien mit dem eingestellten Faktor ab um bspw. Lange Prozesse besser nachstellen zu können

Automatisch starten nach Einschalten der Überwachung -> Dateien werden automatisch abgespielt

Als Endlosschleife einladen ->  Beim Abspielen der Dateien wird nach Erreichen der letzten Datei erneut bei der ersten begonnen

Nun können Sie die Sensoren wieder einschalten und „Zurück zur Hauptansicht“ wechseln, wo Sie die Überwachung wieder einschalten können.

Haben Sie „Automatisches Starten“ ausgewählt, werden die Dateien nun direkt abgespielt. Ansonsten startet ein Druck auf F9 die Wiedergabe.

Anmerkung: Wurden zuvor passende Einstellungen von der Maschine eingespielt, sollten die Kurven 1:1 dargestellt werden. Ansonsten müssen ggf. noch Einstellungen in der Konfiguration der jeweiligen Überwachung getätigt werden. Infos hierzu finden Sie im Handbuch.